Amrum #5: Radtour über die Insel, Strandtag in Norddorf

Amrum Radtour Hafen Fahrrad leihen
Dünengras Sonne Amrum Strand
Vögel beobachten Deich Amrum
Vogelkoje Teich Amrum
Oh Mann, gar nicht so einfach, jetzt über den Sommer auf Amrum zu schreiben, während ich schon Weihnachtsinspiration suche und am Freitag die ersten Lebkuchen gekauft habe. Nun gut, noch sind wir mitten im Herbst und Herbst kommt gleich nach Sommer und das Wetter ist gerade auch traumhaft und daher passt das schon. Also:
Es sei wirklich jedem Amrum-Besucher ans Herz gelegt, dort ein Fahrrad auszuleihen. (Oder selbst eins mitzubringen.) Zu sehen gibt es genug auf der Insel, zum Beispiel sind wir zur Vogelkoje gefahre, haben das Eisenzeitliche Haus angeschaut, auf dem Deich Vögel beobachtet… Man sieht so viel mehr von Amrum!
Kirche in Nebel, Amrum
Sommerurlaub auf Amrum
Sommerabend Strand Düne Amrum
Sommerabend Strand Düne Amrum
Vollmond Sonnenuntergang Strand Düne Amrum

Den Abend verbringen wir wieder am Strand, diesmal beim Strandübergang Nebel. Ebenfalls sehr hübsch da, besonders bei Sonnenuntergang und Vollmondaufgang. Hach, auf Amrum war das Licht überhaupt immer so wunderbar.
Die volle Portion Strand geben wir uns am nächsten, letzten Tag im Strandkorb und in der Nordsee vor Norddorf, herrlich.

Strand Norddorf, Amrum

 

Und dann wird es Zeit, der Lieblingsinsel Auf Wiedersehen zu sagen. Nachts am Strand in Wittdün und morgens drauf von der Fähre aus. Als letztes Highlight können wir auf der Fahrt zurück zum Festland sogar vor Dagebüll noch ein paar Robben beim Sonnenbad sehen, ein krönender Abschluss der Reise.
Und ein Wiedersehen, das wird es geben.

 

Sonnenuntergang Wittdün Abend/ Nacht Amrum
Strand Wittdün Abend/ Nacht
Robben Fähre Dagebüll

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.