Amsterdam – Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps.

Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps.

Amsterdam Reisetipps, Aktivitäten und Highlights: Grachten

Auch nach meinem zweiten Besuch im Juli hat die niederländische Hauptstadt ihren Status als meine zweitliebste Stadt (nach Hamburg) inne, ich bin jedes Mal verliebt in das Stadtbild und die Atmosphäre! Weil ich es in letzter Zeit präferiere, lieber zu einem Ort einfach alle Highlights in einem einzigen Beitrag zu lesen als in vielen kleinen Posts, mache ich jetzt auch genau das zu Amsterdam:

Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps: Eine Grachtenrundfahrt machen!
Highlight in Amsterdam: Rijksmuseum mit Skulpturen von Dubuffet im Foyer

Meine liebsten Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Tipps für einen Trip nach Amsterdam:

  • Eine Grachtenrundfahrt machen. Die sind zwar unverschämt teuer, aber immer ein echtes Highlight. Man lernt ein bisschen was über die Stadtgeschichte und sieht viel Architektur aus einer neuen Perspektive.
  • Iamsterdam-Schriftzug und dann ins Rijksmuseum, zumindest in die Eingangshalle und den Museumsshop: Leider ist auch hier der Eintrittspreis recht hoch, daher für die Ausstellungen ein bisschen Zeit nehmen, gerade in Rembrandts Malerei könnte ich ewig versinken. Im Juli waren Skulpturen von Dubuffet im Foyer und Garten ausgestellt, gandios!
  • Pannekoeken essen: Generell haben es die Niederländer kulinarisch nicht so drauf, aber Pfannkuchen können sie. Aus ersterem Grund lohnt es sich vielleicht, nach einer Ferienwohnung mit Küche zu schauen. Das wird auch deutlich günstiger, als immer auswärts zu essen.
  • Van Gogh-Museum: Ich habe gelesen, es ist das meistbesuchte Museum der Niederlande und dementsprechend lang ist die Schlange, aber für Van Gogh-Fans (also ungefähr alle) ein Muss!
  • Anne-Frank-Haus: Wenn ihr einen Trip nach Amsterdam plant, dann bucht bitte jetzt sofort auf der Stelle Tickets hierfür. Die sind nämlich immer weit im Voraus ausverkauft und die Schlangen vor Ort lächerlich lang. Allerdings zu Recht, es ist einfach unglaublich spannend. Passende Lektüre dazu sind dann natürlich das Tagebuch der Anne Frank, Anne Frank. Spur eines Kindes. und The Fault in our Stars.
  • Begijnenhof: Mal eine kostenlose Attraktion mit wunderschönen, historischen Gebäuden, die man sich auf  keinen Fall entgehen lassen sollte.
 Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps. Ein Highlight ist der Begijnhof!

Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps. Wunderschöne Grachten im Sommer.

  • Im Vondelpark eine Pause machen. Oder zumindest an einer ruhigeren Gracht.
  • Zum Bummeln in die Haarlemmerstraat: Hier gibt es tolle Läden wie Sukha, Dille & Kamille oder Zenza.
  • Rembrandthaus: Auch wieder unglaublich interessant, man kann die Wohn- und Arbeitsräume des berühmten Malers besichtigen und bekommt noch mehr Kunst zu sehen.
  • Auf einen Flohmarkt oder Markt gehen: Die sind in den Niederlanden sooo viel toller und stilvoller als bei uns. An einer Kirche, deren Namen ich vergessen habe, war ein Markt mit wunderschönen Blumen, Geschirr und typischen Marktständen.
  • Durch die Grachten schlendern ist (zum Glück) unvermeidbar in Amsterdam, besonders die Prinsengracht hat es mir angetan. Die Niederländer haben einen tollen Interior-Geschmack und durch die großen Fenster kann man interessante Einblicke in fremde Häuser bekommen.

 

Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps: Anne Frank Haus
Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps: Rijksmuseum

Gerade die neueren Gebäude am Hafen kenne ich leider gar nicht, beim nächsten Mal dann. Auch auf der To Do-Liste stehen Fahrrad fahren, einen Ausflug aus der Stadt raus machen, das Stedelijk Museum und der Aussicht wegen auf einen hohen Turm steigen.

Was darf man sonst noch nicht verpassen in Amsterdam?

Amsterdam - Meine 11 liebsten Aktivitäten und Tipps.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.