Barcelona: Tipps und Sehenswürdigkeiten – Sagrada Familia, Montjuic, Parks und mehr.

Triumphbogen in Barcelona. Barcelona Guide: Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Tipps. Tasteboykott.Barcelona Reisetipps Travelguide Tasteboykott Blog Park Sehenswürdigkeiten + Attraktionen

Willkommen noch einmal, zur vorerst letzten Runde Barcelona auf diesem Blog. Nachdem wir uns im November 4 Highlights zu Kunst und Architektur angeschaut haben, geht es heute um einige Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Bauwerke und Dinge, die man in Barcelona tun kann. Ich habe versucht, alles möglichst kompakt und knapp zu halten, und hoffe, der Post kann bei der Urlaubsplanung als Hilfe dienen. Ein paar weitere Barcelona-Tipps von mir findet ihr hier, genug zu sehen gibt es in der Stadt auf jeden Fall!

Barcelona Ausblick Montjuic MuseumBarcelona Spanien Sommerurlaub Katalonien Reisetipps Sehenswürdigkeiten

Wir starten am Plaza de España (U-Bahnstation Plaça d’Espanya aussteigen), dort liegt ein Einkaufszentrum in einer ehemaligen Stierkampfarena. Wenn man die Rolltreppen im Gebäudeinneren benutzt, muss man nicht den kostenpflichtigen Fahrstuhl nehmen, um zur Aussichtterrasse zu kommen. Folgt man, wenn man wieder unten ist, der Straße gegenüber, gelangt man zum schwer zu übersehenden Museu Nacional d’Art de Catalunya, das sich auf dem Berg Montjuic befindet. An dessen Fuße liegt der Brunnen Font Màgica, rechts davon der Barcelona Pavillon. Der Brunnen ist von Donnerstag bis Sonntag abends beleuchtet, das Schauspiel solltet ihr euch nicht entgehen lassen, wenn ihr gerade da seid!

Barcelona Brunnen Font Magica beleuchtet abends ReisetippBarcelona Brunnen Font Magica beleuchtet abends Reisetipp & Museu Nacional d’Art de Catalunya

Hinter dem Museum bietet der Montjuic mit Olympiastadion, Miro-Museum, Castell/ Schloss und Seilbahn mehr als genug zu entdecken. Die Treppen zum Castell hinaufzusteigen hat sich gelohnt, von dort hat man einen wahnsinnig tollen Blick auf den Hafen und das Meer. Ich hätte stundenlang einfach nur auf das herrlich blaue Mittelmeer starren können. Nachdem man ein paar Minuten (denn wir wollen ja noch was sehen!) die Aussicht genossen hat, folgt der Abstieg Richtung Kreuzfahrthafen und Kolumbusstatue. Oder man fährt mit der Seilbahn. Bei der Kolumbusstatue kann man dann wieder eine Pause machen und dabei glückselig aufs Meer schauen – für die Lage am Wasser erhält Barcelona einen Bonuspunkt! – und dann die Ramblas hochlaufen. Rechts von diesen liegt das Gotische Viertel mit Rathaus und Kathedrale La Seu, in dessen Gassen man wunderbar entdecken und bummeln kann, auf der linken Seite die Markthalle Mercat de la Boqueria.

Barcelona Aublick vom Castell Montjuic auf den Hafen, Mittelmeer Sommerurlaub Katalonien ReisetippsBarcelona Spanien Fassaden Häuser Architektur Sommerurlaub Katalonien Reisetipps Sehenswürdigkeiten

Eine Busrundfahrt führt einen zu vielen tollen Attraktionen in unterschiedlichen Ecken der Stadt, sehr zu empfehlen. Außerdem ist Barcelona eigentlich wirklich gut zu Fuß zu erkunden und recht einfach orientieren kann man sich auch, sogar ich!

Barcelona Busrundfahrt Tour Sommerurlaub Katalonien Reisetipps SehenswürdigkeitenBarcelona Spanien Hafen Hotel Bustour Rundfahrt Sommerurlaub Katalonien Reisetipps Sehenswürdigkeiten

Der Strand direkt in der Stadt ist mir persönlich zu voll und zu schick, aber wenn man aus der Stadt raus fährt, wird er leerer und das Wasser ist wirklich herrlich. Nach dem Baden dann abends schön Tapas oder Paella in einer kleinen Straße essen gehen. Wir sind in Spanien, es könnte etwas später werden!

Barcelona Spanien Mittelmeer Strand Palmen Sommerurlaub Katalonien Reisetipps SehenswürdigkeitenBarcelona Spanien Mittelmeer Abend Nacht Restaurant Straßen Plätze Katalonien Reisetipps Sehenswürdigkeiten

Weniger zentral und nicht ganz einfach zu finden ist auch der Parc del Laberint d’Horta, aber hin solltet ihr da auf jeden Fall! Es macht einfach Spaß (auf einen Gaudi/ Gaudí-Witz verzichte ich hier gekonnt), durch das Heckenlabyrinth zu irren, in Sackgassen zu laufen und dann tatsächlich auch den Weg nach draußen zu finden. Wir waren sonntags dort, da entfiel der Eintritt.

Parc del Laberint d’Horta Barcelona Irrgarten Labyrinth. Barcelona Tipps, Attraktionen, Sehenswürdigkeiten. Tasteboykott Reiseblog.

2017 hatten wir unser Apartment ganz in der Nähe des Park Güell. Der Ausblick von dort oben ist traumhaft, aber ich weiß nicht, ob sich der eintrittspflichtige Teil des Parks wirklich lohnt. Wir haben uns beide Male dagegen entschieden.
Ein weiterer Park, der Parc de la Ciutadella, ist sehr gut für eine kleine Lesepause im Großstadttrubel geeignet. Er befindet sich gleich die Straße entlang gegenüber des Triumphbogens (erstes Foto). Von ebendiesem ist es ein Katzensprung zum Barri Gótic/ Gotischen Viertel, eine weitere Markthalle findet man dort auch.

View from Tibidabo mountain, Barcelona, Spain

Eines meiner Highlights 2016 war der Hausberg von Barcelona, der Tibidabo. Dorthin gelangt man mit der Standseilbahn, er bietet einen Freizeitpark, den wir links liegen gelassen haben, die Kirche Sagrat Cor und wieder einen atemberaubenden Blick. Auf der einen Seite auf die Stadt und das Meer, auf der anderen aufs katalanische Hinterland. Mein liebstes Fotomotiv war das bunte Riesenrad des Freizeitparks. Das strahlt so stark Sommer aus mit seinen kräftigen Regenbogenfarben.

Sagrada Familia Gaudi Barcelona Kathedrale Innenraum Decke Sommerurlaub Spanien Sehenswürdigkeiten ReisetippsSagrada Familia Gaudi Barcelona Kathedrale Fassade Sommerurlaub Spanien Sehenswürdigkeiten ReisetippsSagrada Familia Gaudi Barcelona Kathedrale Innenraum Sommerurlaub Spanien Sehenswürdigkeiten Reisetipps

Enden möchte ich heute mit der Hauptattraktion Kataloniens, der Sagrada Família, die auch lange nach Gaudís Tod durch einen Straßenbahnunfall noch fleißig zu Ende gebaut wird. Der Entwurf hebt Kreativität und architektonische Revolutionen auf ein ganz neues Level. Tickets online kaufen, diese Kathedrale macht man nicht mal eben spontan, falls man noch Zeit hat! Im Inneren verzaubern eine fantastisch gearbeitete Decke, hohe Säulen, viel Helligkeit, immense Größe und in den Abendstunden durch die bunten Glasfenster fallendes Licht. Ihr könnt euch noch so viele Fotos online anschauen, das Gefühl der Überraschung beim Eintritt wird sich nicht nehmen lassen. Gaudí wusste zu beeindrucken und dabei Sakralität in das zwanzigste Jahrhundert zu übersetzen!

Sagrada Familia Gaudi Barcelona Kathedrale Innenraum Fußboden Zeichnung Sommerurlaub Spanien Sehenswürdigkeiten Reisetipps

Noch schnell zum Thema Übernachtung: 2016 haben wir in einem der Feelathome Plaza Apartments gewohnt, wegen des Interior Designs und der Nähe zum Plaza España eine gute Wahl. 2017 hatten wir eine Ferienwohnung unterhalb des Tibidabos, da waren die Straßen zwar wahnsinnig steil, aber der Ausblick entschädigt dafür. Allerdings fährt man ein paar Metrostationen bis zum Zentrum.

So, und jetzt habe ich alles für einen Barcelonatrip in einen Post gepackt, da erwarte ich auch, dass ihr einen Urlaub bucht! 😉

Barcelona Guide: Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Tipps.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.