INTERIOR: Update – Bilderwand, Leuchten, Möbel.

Bilderwand gestalten mit Kunst, Malerei und Fotografie in schwarz, weiß, grau. Moderne schlichte Wanddeko Dekoideen Wohnblog

In meinem Zimmer habe ich in den letzten Monaten immer wieder Sachen verändert, aber nie hier geteilt, wie ich das früher regelmäßig getan habe. Heute gibt es daher mal ein Update mit Bildern, wie es hier mittlerweile aussieht. Das ist bestimmt eh viel spannender, als jedes neue Mini-Detail einzeln gezeigt zu bekommen.

Die Bilderwand oben habe ich letztes Jahr schon zusammengestellt und neulich wieder ein bisschen geändert, damit wenigstens etwas an der Wand hängt. Nichts daran ist neu, weder für mich, noch für euch, aber das muss es ja auch nicht immer sein.

Bilderwand-Tipp: Wähle deine Favoriten!
Zuerst habe ich versucht, aus meiner Auswahl an Bildern eine möglichst große Anzahl zusammen zu arrangieren, das hat mir aber zu sehr den Fokus von den einzelnen Stücken genommen. Stattdessen habe ich meine absoluten Favoriten ausgewählt, die auch zusammen harmonieren. Ein paar weitere Bilder kamen an anderen Wänden zum Einsatz, manche eben gerade mal nicht. Ich bin viel zufriedener so.

Schlafzimmer einrichten mit Wanddeko, Nachttisch, Leuchte, Sideboard dekorieren in grau, weiß, schwarz, Holz.

Das Poster links habe ich aus München mitgebracht, es zeigt ein Werk von Cy Twombly, das rechts aus dem Bauhaus-Museum in Weimar, mit einem Zitat von Hannes Meyer.

Den Schrank hat mein Bruder einfach in mein Zimmer gestellt, während ich nicht da war. Er wollte ihn nicht mehr, jetzt habe ich ihn behalten und ein altes Sideboard dafür rausgeworfen. Eigentlich ist der Schrank dazu gedacht, senkrecht zu stehen, aber ich habe ihn hingelegt und ein Lowboard draus gemacht. Funktioniert bei diesem Modell überraschend gut und gefällt mir optisch gerade besser. Vorteil: mehr Deko- und Ablagefläche.

Arbeitsplatz schlicht modern dekorieren: weißer Schreibtisch, abstrakte Malerei als Wanddeko, Hocker aus Holz. Wohnideen, Interior, Wohnblog, Wohninspiration, Dekoideen.

Über dem Schreibtisch hängt jetzt nur noch ein einziges Bild, wie es vorher aussah, könnt ihr hier sehen. Die beiden Hocker lackiere ich vielleicht irgendwann mal, nur in welcher Farbe?

Den Nachttisch hatte ich letztes Jahr schon abgeschliffen, er gefällt mir jetzt viel besser. Sieht man auf dem Foto hier unten leider schlecht, naja. Die Vintage-Leuchte darüber habe ich endlich auch aufgehängt, aber noch keine Glühbirne dafür. Das Kabel hat einen Stecker und ist lang genug, sodass man sie einfach in eine Steckdose einstecken kann und keinen Deckenanschluss braucht. Eigentlich war die Leuchte für mein Zimmer in Oldenburg gedacht, aber hat dort nicht funktioniert. Jetzt habe ich sie einfach mal hier eingesetzt. Wenn sie jetzt auch noch leuchten würde…

Generell versuche ich einfach das zu nutzen, was ich eben schon habe. Das ist vom Gefühl her hier gerade eigentlich viel zu viel Zeug, das ich gar nicht brauche, aber schön sieht es immerhin aus.

Pendelleuchte vintage weiß im Industrie-Look, Deckenleuchte selbermachen mit Stecker und Kabel, Deko im Schlafzimmer

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.