Mal wieder: Mein Wochenende in Bildern

Paula Modersohn-Becker Museum Böttcherstraße Bremen

Samstag ist mir eingefallen, dass ich ja mal wieder ein Wochenende in Bildern teilen könnte. So viele Fotos sind es nicht geworden, aber ein paar schöne Momente wollte ich festhalten. (Oben rechts: Frédéric Bazille: Fischer mit Netz, 1868.)
Oben seht ihr einen Tag schon vor dem Wochenende, aber trotzdem möchte ich Tausche Cranach gegen Monet. Meisterwerke aus den Sammlungen Rau und Roselius im Paula Modersohn-Becker Museum in der Böttcherstraße hier erwähnt haben. Läuft noch bis Ende Januar.

Künstlerhaus Bremen / Alvar Aalto Hochhaus Vahr Architektur

Links: In der Galerie im Künstlerhaus Bremen war ich zum ersten Mal, für Myong-Hee Ki: Reading the Time With My Hands. Während der offenen Ateliers konnte ich mich schonmal mit ihr unterhalten, das hat neugierig gemacht.

Ernst Barlach Haus Hamburg

Im Ernst Barlach Haus im Hamburger Jenischpark wird noch bis 30. Januar eine weitere zeigenswerte deutsche Sammlung präsentiert, von Ernst-Joachim Sorst. Erstaunlich viel von Gerhard Marcks war dabei, dessen Grafik ich bisher nicht so wirklich ins Auge gefasst hatte. Und dazu gesellt sich neben Otto Dix, Jeanne Mammen, HAP Grieshaber und weiteren natürlich auch einiges von Barlach. Brauche ich zudem die pointierte Architektur zu erwähnen?

Künstlerhaus Bremen / Alvar Aalto Hochhaus Vahr Architektur

Links: Aalto-Hochhaus, 1959-1961. Das Wohnhochhaus von Alvar Aalto in der Vahr wollte ich schon lange sehen, so weit draußen war es auch gar nicht. Für Interessierte lohnt sich der Ausflug und ein bisschen Recherche, was das Gebäude so auszeichnet.

Ernst Barlach Haus Hamburg / Schauburg Kino House of Gucci

Links vorne: Gerhard Marcks: Junges Paar, 1967.
Rechts: Schauburg. Endlich haben wir es in House of Gucci geschafft, im Ambiente der Schauburg besonders schön und zudem in Originalvertonung. Wart ihr schon drinnen?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.