Traditionell-moderne Weihnachtsdeko mit roten Akzenten

Traditionell-moderne Weihnachtsdeko mit klassisch roten Akzenten. Wohnen und Dekorieren. Tasteboykott Blog.

Weihnachtsdeko in rot-weiß, traditionell, klassisch, modern. Weihnachtskugeln dekoriert, Weihnachtsmann Deko.
Wenn deine Mama dir sagt, dass sie dieses Jahr keine Zeit hat, weihnachtlich zu dekorieren, und dich bittet, das zu übernehmen, sagst du nicht nein! Deshalb kommt ihr heute auch nochmal in den Genuss von etwas anderen weihnachtlichen Dekobildern.

Neulich habe ich einen sturmfreien Samstag genutzt, um für euch die Weihnachtsdeko zu fotografieren. Es war der 2. Dezember, deshalb brennen noch keine Kerzen am Adventskranz. Ich finde es immer wieder eine Herausforderung, in anderen Räumen mit anderen Lichtbedingungen zu stylen und zu fotografieren, aber Spaß hat es auf jeden Fall auch gemacht, genauso wie das Dekorieren ein paar Tage zuvor.
Traditionell-moderne Weihnachtsdeko mit roten Akzenten: Holzschale mit Plätzchen, Adventskranz mit Tanne und Tischläufer mit Sternen.Weihnachtsdeko klassisch traditionell modern mit rot, Holz, grau, weiß. Wurzel mit roten Kugeln und Sternen aufhängen und dekorieren. Schale mit Plätzchen und Tischläufer mit Sternen.
Der Tischläufer ist eins meiner Lieblingsteile (von Depot, letztes oder vorletztes Jahr). Darauf steht der Adventskranz, der vielleicht nächstes Jahr mal ausgetauscht wird. Dieses Jahr habe ich mir keine Alternative überlegen wollen, aber das Beste draus gemacht.

Die Holzschale fülle ich zurzeit circa alle 1-2 Tage neu auf mit Zimtsternen, Marzipankartoffeln, Lebkuchen, Nussecken und anderen selbstgemachten Plätzchen. Zur Weihnachtszeit darf man viel ungesundes Zeug essen! Wie ihr seht, habe ich noch eine Kerze in ein geschliffenes Glas gestellt und ein paar rote Baumkugeln dazugelegt.
Traditionell-moderne Weihnachtsdeko mit roten Akzenten: Weiße Wabenbälle, rote Weihnachtskugeln als Deko.
Das Farbthema war klar: Rot als Akzent, dazu Holz, ein bisschen (Tannen)Grün, viel Weiß. Die roten Kugeln habe ich überall verteilt: Sie liegen auf Kommoden, der Küchenfensterbank und sogar in einem Bobonglas, hängen an Zweigen und der Wurzel. Alle Weihnachtskugeln haben zwar Form und Farbe gemeinsam, wirken aber durch die verschiedenen Oberflächen (glitzernd, matt, glänzend) trotzdem interessant.

Ich empfehle, diese immer wieder im Raum aufzugreifen, so wirkt die Deko harmonisch. Ein paar der Glitzerkugeln werden dann Heiligabend an den Baum umgesiedelt, damit sich dieser gut in das Gesamtbild einfügt. Schlichte Wabenbälle passen überall dazu, denn zu viel Rot wollte ich vermeiden.
Weihnachtsdeko klassisch traditionell modern mit rot, Holz, grau, weiß. Wurzel mit roten Kugeln und Sternen aufhängen und dekorieren.
Die Idee, eine Wurzel aufzuhängen, war zwar nicht meine, aber es gefällt mir total gut, wie sie und die Kugeln das Bild mit den Zweigen und roten Kreisen dahinter nachbilden. Hier rechts seht ihr, warum das Farbschema ziemlich vorgegeben war. 🙂

Sogar im Flur (Kunst leider nicht von mir) und im Gäste-WC steht ein klitzekleines bisschen Weihnachtsdeko, denn zur Weihnachtszeit darf es etwas mehr sein. Es macht mich glücklich, wenn überall so kleine, hübsche Deko-Momente stehen.

Wenn euch die Dekoideen gefallen, dann schaut doch auch mal bei Alena vorbei. Falls ihr sie noch nicht kennt: Sie ist, ich denke das kann man so sagen, ein Foodie, noch dazu von der fotografisch begabten und super netten Sorte, dekoriert aber auch sehr schön weihnachtlich.

Ist das traditionelle Rot eher euer Weihnachtsdeko-Stil? Oder mögt ihr es lieber minimalistisch? Oder ganz anders?
Weihnachtsdeko klassisch traditionell modern, Zweig mit roten Kugeln und Strohstern dekoriertWeihnachtsdeko klassisch traditionell modern, Tannenzweig, Teelichter weiß

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Oooh, da werde ich ja ganz rot vor Freude! Vielen Dank fürs Verlinken 🙂

    Deine Deko ist ein Traum, da kann deine Mama sich wirklich sehr glücklich schätzen – ich hoffe, sie ist zufrieden mit dem Ergebnis 😉 Gefällt mir auf jeden Fall sehr gut – ich finde ja auch, dass man zur Weihnachtszeit deko-technisch gerne mal über die Stränge schlagen kann und sich in allen Räumen austoben darf. Oh und Rot gehört für mich an allen anderen Tagen im Jahr gar nicht ins Konzept, aber an Weihnachten – unbedingt!