Worüber ich mich diese Woche gefreut habe

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe

Eigentlich hätte diese Woche ganz anders starten sollen, aber sie wurde dann dennoch sehr schön, auf ihre Weise. Ein paar crappy Handyfotos unterwegs hab ich ab und zu auch gemacht, die ich euch heute zeigen möchte. Unter anderem habe ich mich nämlich gefreut über diese Dinge:

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe | Tasteboykott

Am Dienstag waren wir im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg, dort läuft gerade die Beauty-Ausstellung von Sagmeister & Walsh. Auch habe ich endlich mal die Spiegel-Kantine von Verner Panton gesehen, die ist sehr ähm…orange. Es war ein wunderschöner Tag, noch dazu in Hamburg, hach.

Ich habe mir endlich ein bisschen Zeit genommen, um Dem Freund, der mir das Leben nicht gerettet hat von Hervé Guibert zu lesen. An dieser Stelle möchte ich auch auf Guiberts Fotografien verweisen, er hat mich gerade sehr in den Bann gezogen.

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe | Tasteboykott

Die Episode von Athena Calderones Podcast mit Interior Stylist (und mehr) Colin King habe ich sehr genossen, sein Lebenslauf scheint fast noch mehr zu inspirieren als seine Arbeit.

Ein bisschen anspruchslose Unterhaltung: mal wieder Der Teufel trägt Prada gucken und eine neue Serie: Ich bin ein bisschen spät dran, aber habe diese Woche mit Younger begonnen. Irgendwie kennt sie niemand von meinen Freund*innen, also wenn jemand drüber reden möchte… legt los!

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe. Ausstellung im Prinzenpalais Oldenburg | Tasteboykott

Freitag habe ich noch die World Press Photo-Ausstellung im Schloss erwischt, die mich sehr beeindruckt und bewegt hat. Wenn sie bei euch in der Nähe ist, geht unbedingt hin!

Da es im Schloss sehr voll war, bin ich übergangsweise ausgewichen ins Prinzenpalais. Dort bin ich viel zu selten, aber immer wieder sehr gerne.

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe | Tasteboykott

Ich bin ja nicht so der Hobbykoch, aber manchmal bekomme ich Lust drauf und dann kann Kochen schon echt Spaß machen. Diese Woche habe ich z.B. dieses Rezept von Julius ausprobiert, an dieser Stelle danke dafür!

Samstag startete sehr nett in der Stadt, endlich hat die Flohmarktsaison wieder begonnen. Jetzt im Frühling, wenn es so schön draußen ist, fällt früher aufstehen zum Glück ja auch wenigstens etwas einfacher. Auf den Markt sind wir auch noch gegangen: Ich liebe die Frühlingsblumen, die Lebensmittel, die Atmosphäre. Und den Sonnenschein. Das tat alles so gut.

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe. Prinzenpalais und Tullpen auf dem Markt im Frühling in Oldenburg | Tasteboykott

Und zu guter Letzt: Die Menschen in meinem Leben. Ein bisschen mehr Zeit (und doch immer noch zu wenig) mit ihnen zu verbringen. Danke.

Worüber ich mich diese Woche gefreut habe | Tasteboykott

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.